LBV-Werbeteam rund um Regensburg unterwegs

Foto: Ch. Bauer
Foto: Ch. Bauer

Ab heute sind sechs junge Leute für mehrere Wochen rund um Regensburg unterwegs und werben Mitglieder für den LBV.

Die Kreisgruppe Regensburg würde sich freuen, wenn möglichst viele Menschen als neue Mitglieder die Arbeit des Naturschutzverbandes unterstützen.
Auf dem Foto ist das Werberteam mit seinem Leiter, Slawo Glanda, in der Vogel- und Umweltstation Regenstauf zu sehen.

Notruftelefon für verletzte Vögel

Klick vergrößert
Klick vergrößert


0171-4087 252 (werktags 9 - 20 Uhr, Sonderzeiten Sa/So)

Hier klicken für weitere Informationen...

 

 

Neues Halbjahresprogramm


Das neue Halbjahresprogramm der Kreisgruppe Regensburg können Sie hier als pdf herunterladen.

Der Flyer wird in Kürze an alle Mitglieder verschickt.


Volksbegehren Artenvielfalt


Bitte beteiligen Sie sich am Volksbegehren Artenvielfalt und tragen Sie sich in der Zeit vom 31.1. bis 13.2.2019 in Ihrem Rathaus ein (Ausweis nicht vergessen)!

Mehr Informationen zum Volksbegehren gibt es hier beim LBV, sowie auf der offiziellen Homepage.

Die Eintragungsorte und deren Öffnungszeiten in der Stadt Regensburg finden Sie in dieser Eintragungsbekanntmachung (pdf-Datei).
Eintragungsorte/Öffnungszeiten im Landkreis können Sie im Rathausfinder suchen.

Aktuelle Veranstaltung: Vortrag von Prof. Settele zum Insektensterben


Montag, 14. Januar 2019, 19.30 Uhr
Universität Regensburg, Biologie, Hörsaal H51
Gemeinschaftsveranstaltung mit dem LBV und dem Naturwissenschaftlichen Verein Regensburg

Vortrag von Prof. Dr. Josef Settele
(UFZ, Halle, iDiv - Jena-Halle-Leipzig):
"Insektensterben - Stand der Diskussion und Eindrücke aus Politikberatung und Öffentlichkeitsarbeit"
Im Beitrag wird zunächst der Stand des Wissens und der Diskussion zum Insektensterben auf der nationalen Skala umrissen. Danach wird auf die Kernergebnisse des Berichtes von IPBES (= Weltbiodiversitätsrat Weltbiodiversitätsrat) zur Lage von Bestäubern und Bestäubung eingegangen. Der Bericht kann als durchaus repräsentativ für das Thema auf internationaler Ebene angesehen werden. Im zweiten Teil werden Eindrücke und Erfahrungen aus Kommunikation und Presse-Arbeit im Kontext des Insektensterbens präsentiert.

Aktuelle Veranstaltung: European BirdWatchDay


Samstag, 6.10.2018   -   9 - 12 Uhr, Vogelzugbeobachtung mit den
erfahrenen Ornithologen Kirsten Krätzel und Sönke Tautz
von Otus e.V. – Verein für Feldornithologie in Bayern

Am nördlichsten Punkt der Donau treffen verschiedene
Zugkorridore aufeinander. Die Winzerer Höhen sind ein
Hotspot des Vogelzugs aus dem Nordosten, der hier auf die
Donau trifft. Bitte Ferngläser mitbringen. Wetterfeste
Kleidung in gedeckten Farben ist empfohlen!
Treffpunkt Spielplatz oberhalb des Parkplatzes bei Kager, Auf
der Winzerer Höhe, Regensburg

Neues Kreisgruppenprogramm Herbst 2018


Das neue Kreisgruppenprogramm von September 2018 bis März 2019 ist erschienen.

Sie können es hier als pdf herunterladen.

Mitglieder der Kreisgruppe Regensburg erhalten das Programm in Kürze auch per Post.

Aktuelle Veranstaltung: Vogelbeobachtungen an der Donau


Samstag, 12.05.2018   -   8:00 Uhr, Vogelexkursion mit Jonas Baudson

Treffpunkt: Pfatter, beim Gasthaus "Post"

Vortragsankündigung


Kommt die Südost-Link-Stromtrasse nach Donaustauf?

Vortrag - Diskussion

mit Dr. Herbert Barthel (Referent für Energie und Klimaschutz beim Bund Naturschutz)

am 10.4.2018 um 19:00 im Gasthaus Burgfrieden, Donaustauf

Neuer Kreisgruppen-Vorstand


Bei der Jahreshauptversammlung der LBV-Kreisgruppe Regensburg am 29.11.2017 wurde ein neuer Vorstand gewählt.
Nach 35 Jahren erfolgreichen Wirkens als Vorsitzender, hat Ernst Seidemann dieses Amt niedergelegt, wird dem neuen Vorstand aber als Beisitzer weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Josef Gerl wurde zum neuen Kreisgruppenvorsitzenden gewählt.

Schreiben von Ernst Seidemann zum Wechsel des Vorsitzenden (pdf)

Begrüßungsschreiben von Josef Gerl (pdf)


Mitglieder des neuen Vorstands sind:
Josef Gerl (Vorsitzender)
Hanns-Jochen Drießle (1. stellv. Vorsitzender)
Tom Aumer (2. stellv. Vorsitzender)
Alexandra Asbach-Nitzsche (Schatzmeisterin)
Christian Seidl (Schriftführer)
Barbara Gleich (Jugendbeauftragte)
Beisitzer: Benedikt Asbach, Sabine Reil, Christine Schmidt, Ernst Seidemann, Ralph Witzgall

Fotopirsch des Jahres 2017


... zu den Bildern

Pflegeeinsatz des LBV im Wiesenbrütergebiet Stöcklwörth im November 2017

 

Vor ca. 20 Jahren wurden auf den LBV-Flächen im Naturschutzgebiet und Wiesenbrütergebiet „Stöcklwörth“ Seigen angelegt um die Lebensbedingungen der wiesenbrütenden Vogelarten zu verbessern Mittlerweile sind die Seigen mit Röhrichten, Großseggenriedern und Staudenfluren bewachsen. Deshalb wurden im Winter 2016/2017 zwei der insgesamt 7 Seigen entlandet. Auf den nun unbewachsenen Ufern sind zahlreiche Weiden gekeimt und die im Erdreich verbliebenen Schilfrhizome haben im Sommer 2017 wieder ausgetrieben.

 

Lesen Sie mehr über den Pflegeeinsatz

 

 

Projekt zum Schutz des Großen Brachvogel bei Stöcklwörth

Großer Brachvogel Foto: Wolfgang Nerb
Großer Brachvogel Foto: Wolfgang Nerb
Foto: Wolfgang Ahlmer
Foto: Wolfgang Ahlmer

 

Die Kreisgruppe Regensburg und Freunde des LBV beobachteten Große Brachvögel, die in den Auen bei Stöcklwörth brüteten. Durch einen Elektrozaun können die brütenden Vögel und ihre frisch geschlüpften Jungen vor Wildschweinen und Füchsen geschützt werden.


Das Projekt der KG Regensburg im LBV zum Erhalt der Brachvogel - Population in den Donauauen wurde 2011 begonnen und bis ins Jahr 2017  fortgeführt. Allerdings hat die Regierung der Oberpfalz inzwischen die Koordination übernommen und in der Gmünder Au ebenfalls einen Elektrozaun aufgestellt.

 

Auf dem Foto sieht man einen brütenden Großen Brachvogel; aufgenommen aus nächster Nähe von W. Ahlmer anläßlich einer Gelegeschutz-Aktion in den Donauauen, die der Vogel vertrauensvoll über sich ergehen ließ. 

 

Dr. Hans Jörgen Kolbinger stellt dazu die Jahresberichte sowohl in Kurz- als auch in Langform zur Verfügung.    Lesen Sie mehr....

 

 

"Un"-Geplante Bebauung der Irler Klärteiche

 

Nach der Demonstration 2016 gegen eine Bebauung im Vogelparadies an den ehemaligen Schlämmteichen der Zuckerfabrik wurde dem Bund Naturschutz, dem LBV und der DoNaReA ein ergebnisoffenes Verfahren zugesagt und mitgeteilt, dass keine städtischen Zusagen für weitere Bebauung in diesem Gebiet vorhanden sind.

Nachdem die Firma Ferdinand Schmack jun. Immobilien GmbH die weitere Bebauung des Schlämmteich-Areals im Rahmen einer Bürgerveranstaltung am 31.1.2017 öffentlich vorstellte, rufen wir auf zur

Demonstration für den 25.02.2017 / ab 14 Uhr / Treffpunkt: Kremser Straße 19

siehe auch:

Bericht der MZ "BN ruft zur Demo an Biotop im Stadtosten" vom 22.02.2017

Bericht der MZ "1700-mal Protest von Naturschützern" vom 1.3.2016

Neuigkeiten zur inzwischen beendeten Petition 2016 an den Irler Klärteichen vom 13.3.2016 finden Sie hier

Kommentar in der Mittelbayerischen Zeitung "Fleckerlheimat" vom 1.3.2016

Bericht in der MZ "Vogelschützer wehren sich gegen Baupläne" vom 30.01.2016

Statement zur Demonstration am 30.01.2016 an den Irler Klärteichen vom Sprecher der DoNaReA

 

 


© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION